Institut Rhythmik & Percussion
Deutsch | English

Cajaton

Die klingende Kiste
aus Karton
www.cajaton.de

GrillOnny

Lebendiges Rhythmustheater zum Zuhören und Mitmachen
www.grillonny.de

Startseite > Kursprogramm > Rhythmuszentrierte Teamentwicklung

Rhythmuszentrierte Teamentwicklung

Im Rhythmus erfolgreicher Teams! Teamentwicklung auf neuen Wegen.

Die Bedeutung von Rhythmus als zentraler Faktor für ein gut funktionierendes Zusammenspiel ist wenig bewusst. Es ist jedoch ein enormes Potential darin enthalten, das vielfältige und differenzierte Möglichkeiten für Teamentwicklung ermöglicht.

Unser Teamverständnis

Teams spielen in erfolgreichen Unternehmen eine bedeutende Rolle.
Aus einer Arbeitsgruppe wird jedoch nicht automatisch ein Team, wenn wir nur die Bezeichnung auswechseln.
Teams haben:

  • Eine herausfordernde, von allen akzeptierte Aufgabe die sie motiviert
  • Qualifizierte Mitglieder, die sich ergänzen
  • Werte auf die sich das Team geeinigt hat
  • Spielregeln für die Zusammenarbeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung

Erfolgreiche Teams haben ihren eigenen Rhythmus entwickelt der sie trägt, beschleunigt und der hilft Schwankungen und Einbrüche einzelner Teammitglieder zu kompensieren. Er ist das Herz erfolgreicher Teams.

Rhythmuszentrierte Teamentwicklung

nutzt die Erkenntnisse und Prinzipien der Rhythmusarbeit für die nachhaltige Entwicklung von Teams. Die Gruppenmitglieder arbeiten in einem erlebnisorientierten, rhythmischen Kontext. Sie lernen ihre persönlichen Qualitäten und Eigenschaften kennen und schätzen.
In der Rhythmusarbeit entwickeln sie wichtige Fähigkeiten, die für jedes Team von zentraler Bedeutung sind. Durch die Konfrontation mit Dynamik lernen sie, den wirkungsvollen Umgang mit den Teamressourcen. Die Offbeat Erfahrung führt zu der Erkenntnis, dass Eigenständigkeit und Widerstand wichtig sind, um die Lebendigkeit eines Teams zu fördern.
Am Ende steht ein außergewöhnliches "GROOVEERLEBNIS."

Dem Rhythmus auf der Spur

Das Spektrum unserer Rhythmusarbeit umfasst Elemente aus verschiedenen Kulturen. Wir arbeiten mit dem Körper als Instrument (Bodypercussion), erleben die Magie afrikanischer Trommeln und Gesänge, die Beschwingtheit karibischer Calypso Musik oder die Kraft, Klarheit und Präzision japanischer Taiko Rhythmen. Das Team erarbeitet unterschiedliche Spielformen, der einzelne wird herausgefordert als Solist hervorzutreten und mehrdimensional zu kommunizieren.

Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus den verschiedenen Formen der Rhythmusarbeit werden reflektiert, auf die reale Situation im Team übertragen und in verbindliche Maßnahmen und Vereinbarungen umgesetzt. Das Team beginnt den eigenen Rhythmus zu finden und zu entwickeln.

Die Zielsetzungen einer Teamentwicklung werden individuell erarbeitet und sind abhängig von der Ausgangssituation des Teams.

  • Wir bringen Teams in Fluss
  • Wir schaffen Zielakzeptanz und Motivation für die Aufgabe
  • Wir verbessern den Kontakt unter den Teammitgliedern
  • Wir verbessern das standing einzelner Personen und das standing der gesamten Gruppe

Die Schritte zum Erfolg

Unsere Vorgehensweise:

  • Entwicklung eines genauen Bildes der Ausgangssituation
  • Entwurf eines maßgeschneiderten, individuellen Ablaufplans
  • Durchführung der Teamentwicklung in einen oder mehreren Modulen

Rhythmuszentrierte Teamentwicklung fördert:

  • klare und verbindliche Vereinbarungen für die Zusammenarbeit
  • offenen Austausch über das Verhalten der einzelnen Teammitglieder
  • dass einzelne Teammitglieder mehr von sich zeigen und sich stärker entfalten
  • dass Störungen und Unstimmigkeiten positive Impulse für die Zusammenarbeit bedeuten
  • dass jedes Mitglied seine Aufgaben wahrnimmt und verlässlich erfüllt
  • ein hohes Leistungsniveau und ein gemeinsames Zielverständnis
  • seine eigene Identität zu entdecken und seine verbindenden Antriebskräfte zu entwickeln v neue Energie und Orientierung um gute Ergebnisse zu erzielen

An wen wenden wir uns?

  • Männer und Frauen in führenden Positionen die Teams leiten und entwickeln
  • Teams die neue Impulse brauchen um bessere Leistungen zu erzielen
  • Internationale Teams
  • Teams in neuer Zusammensetzung
  • Teams aus unterschiedlichen Arbeitfeldern
  • Teams unterschiedlicher Altersstufen

Entwicklung eines Firmensongs - Hörbeispiele

Leitsätzte und Credos einer Firma/Institution haben eine tiefere, nachhaltige Wirkung, wenn Sie in einem Song zu hören sind, am Besten in Form eines "Ohrwurms".
Wir komponieren für Ihre Firma einen Song und bringen ihre Firma zum klingen.

  • Wir "scannen" die Philosphie ihrer Firma nach geeigneten Inhalten und Leitsäzten
  • Wir texten daraus einen "griffigen" Songtext
  • Wir komponieren einen Song oder eine Djingle
  • Werksaufnahme und Präsentation im Leitungsteam
  • Umsetzung des Firmensongs mit den Mitarbeitern und Mitarbeitern der Firma. Die Firma wird zu einer Band. Wir stellen alle Instrumente und arrangieren die Musik so, dass es mgölich ist, sie mit allen Mitarbeitern aufzuführen.
  • Potenzialföderung - wir binden Mitarbeiter Ihrer Firma ein, die musikalische Talente haben, bzw. ein Instrument spielen.
  • Aufnahme der Komposition auf CD

Hörbeispiele:

Rendevouz regional, modern
sites/institut/IMG/mp3/rendevouz_regional_djingle_modern.mp3
Komposition für Dreiländerkonferenz in Lindau (2012), Variation 1
Rendevouz regional, unplugged
sites/institut/IMG/mp3/rendevouz_regional_djingle_unplugged.mp3
Eurofunk
sites/institut/IMG/mp3/eurofunk_song__2djingle.mp3
Komposition für die Firma Eurofunk Kappacher/Österreich

Teilnehmerreaktionen

Ich finde, deine sehr offene und fröhliche Art macht Mut, sich selbst mehr zu öffnen als gewohnt. Du hast ein Talent dafür, mehr aus den Leuten hervor zu locken, als sie sich selbst zutrauen. Auch deinen Überblick, wie man die Fähigkeiten jedes Einzelnen in einer Gruppe effizient für ein tolles Musikstück einsetzen kann, finde ich bemerkenswert.
(Jürgen Diehl)
Du bist auf jeden Fall nicht nur ein Musik- sondern auch ein Menschenliebhaber, da Du auch nebenbei zwischenmenschliche Konflikte innerhalb der Gruppe individuell und weitsichtig löst. Ein großer Schritt sich selbst zu reflektieren und dabei auf die Stimmen der Anderen zu hören …. Wow ! Danke.
(Von Christoph Wetteroth)
Deine Art der Teamentwicklung bricht Verkrustungen auf, befreit, öffnet, kanalisiert, motiviert und inspiriert nachhaltig. Er weckt unsere gemeinsame Kraft, bringt uns wieder in den Groove und lässt uns unsere Musik wieder fühlen!
(Peter Löffler)
..viiielen Dank auch noch mal Dir für das intensive Wochenende!!!" Deine Vorgehensweise öffnet, berührt, bringt in Fluss, gibt neue Impulse, Energie, fördert das Gruppengefühl und das gemeinsame Ziel mit einem ordentlichen Motivationsschub!"
(Gabriele Fuchs)

Referenzen

April 2006, Mainz, für Boehringer Ingelheim, in Zusammenarbeit mit Dr. Marion Keil (Synetz)
September 2006, Biberach und Mainz, für Boehringer Ingelheim, in Zusammenarbeit mit Hans Oberpriller (Synetz)
19.-23. Februar 2007, Schloß Marbach, für DSM, in Zusammenarbeit mit Hans Hinken.
2007 Diverse Aufträge für Böhringer Ingelheim in Ingelheim und Biberach
2007 Dezember, Energie Versorgung Baden- Württemberg in Zusammenarbeit mit Gustav Kaeser Training International
Februar 2008: Deutsche Bahn Trainingcenter Bad Homburg mit Dr. Marion Keil (Synetz)
2011 Sick AG, Waldkirch. 2 tägiges Training für Führungskräfte.
2011 Schweiz, Teamentwicklung für Pfleger und Betreuer einer Wohngruppe.
2012 Toom Baumarkt - wie klingt die Firma? in Zusammenarbeit mit Hans Oberpriller.
2012 Euro Institut Kehl, verschiedene Großgruppenveranstaltungen auf Kongressen wie z.B. Nuthri Net, Eine Natur zwei Sprachen eine Netzwerk.
2012 Dreiländerkonferenz Landau, bei Kurt Beck. Großgruppenanimation mit Musik und Bewegung. Der Kongress im Takt!
2012 Taifun/Freiburg Wie klingt die Firma ? Spartenübergreifende Workshops für MitarbeiterInnen
2013 St. Johann bei Salzburg. Mitgestaltung der Zukunfstkonferenz der Firma Eurofunk Kappacher in Zusammenarbeit mit Dr. Marion Keil, Managing Partner von KÖNIGSWIESER & NETWORK GMBH
2015 München, INIFINEON, Mitgestaltung eines Großgruppenevents, Komposition und Konzeption eines Firmensong, Umsetzung mit 200 Teillnehmern aus allen Teilen der Welt. Zusammenarbeit mit KÖNIGSWIESER & NETWORK GMBH, Stefanie Neubeck und Christian Matul.

Bitte setzen Sie sich zu einer individuellen Beratung mit uns in Verbindung!

SPIP | Impressum | | Sitemap | Aktivitäten verfolgen RSS 2.0